Juli

2024

12. - 14. Juli 2024


Egon Günther & Kaskich

Poetry and Arts meat Music

Zeiten:

Freitag ab 19 Uhr Konzert und Lesung

Samstag: 14-20 Uhr

Sonntag ab 14 Uhr

21:00 Uhr Fußballfinale

Dießen. Seit Jahrzehnten wohnt und wirkt der bildende Künstler, Schriftsteller, Übersetzer und Journalist Egon Günther in Riederau am Ammersee. Im Fokus seiner Arbeit stehen stets Outsider, Rebellen und Dissidenten. So setzte er etwa mit seinem „Heimatbuch“ Bayerische Enziane (Edition Nautilus) dem anderen, widerständigen Baiern ein Denkmal und damit all den Wilderern, Spartakisten, Grenzgängern, Revolutionären, Literaten, Alpinisten, Malern und Antifaschisten, die dieser Landstrich hervorgebracht hat. In seinen lyrischen Werken, die in zahlreichen Gedichtbänden und Anthologien veröffentlicht worden sind, feiert Egon Günther ebenfalls immer wieder das Anders- und Dagegensein, wie auch in seinem autobiografisch gefärbten Roman „Watschenbaum“. Weniger bekannt sind seine künstlerischen Arbeiten: seine farbenprächtigen Ölgemälde, seine Skulpturen, die er meist aus Alltagsgegenständen montiert, oder seine Linolschnitte, in denen er die Formenvielfalt seiner abstrakten Gemälde auf ihren Wesenskern reduziert.


Höchste Zeit, Egon Günthers vielfältiges Schaffen am Ammersee ausgiebig zu würdigen und zu präsentieren – ergänzt um eine musikalische Umsetzung einiger seiner Gedichte.


Denn 2022 erschien auf Vinyl und im Stream das Album „Das letzte Streichholz“. Dafür hat der Journalist und Musiker Thies Marsen ausgewählte Gedichte von Egon Günther vertont. Das Ergebnis ist eine energiegeladene Mischung aus Punk, Metal, Reggae und klassischem Songwriting, die Egon Günthers eindrücklichen Texten zusätzlichen Nachdruck verleiht – ein Album voller Melancholie und Wut über Dissidenz und Sabotage in bleiernen Zeiten. Marsen hat unter dem Motto „Bavariations“ zuletzt mehrere Alben mit dem englischen Punk-Poeten Nick Toczek produziert und veröffentlicht regelmäßig auf Vinyl oder im Stream eigene Songs unter dem Projektnamen „Kaskich“. Mit Egon Günther verbindet ihn eine lange Freundschaft. Gemeinsam haben sie Radiofeatures für den Bayerischen Rundfunk produziert, szenische Lesungen veranstaltet und die Autobiografie der Münchner Räterevolutionärin Hilde Kramer herausgegeben (Hilde Kramer: Rebellin in München, Moskau und Berlin, BasisDruck). Einige der vertonten Gedichte von Egon Günther wird Thies gemeinsam mit seinem Bruder, dem Multiinstrumentalisten Luz Marsen in der Dießener Kunstanstalt präsentieren – ergänzt um Songs aus dem eigenen Repertoire.

19. - 20. Juli 2024


Matthias Metz

Ausstelung mit Hip Hop

25. Juli 2024


Werkschau mit Kleidermarkt

ARe- Fashion Worksho und Phantasie- Werkstatt