Instandsetzung

der Graphischen Kunstanstalt

INSTANDSETZUNG


DER GRAPHISCHEN KUNSTANSTALT

Wir verstehen die ortsbildprägende Architektur der ehemaligen graphischen Kunstanstalt in der
Johannis Strasse 13 als schützenswert.
Der einzigartige Charakter des Komplexes im Kontext mit der umliegenden ländlichen Umgebung
verpflichtet zu einem respektvollen Erhalt und einer angemessenen Nutzung.

Zweck des Vereines ist es, einen Mehrwert für die direkte Nachbarschaft und die
Region durch die Nutzung und den Erhalt der Graphischen Kunstanstalt zu generieren. Dies
wollen wir durch das Aufbauen und Betreiben eines inklusiven, integrativen Kulturzentrums,
welches gleichzeitig die Instandsetzung koordiniert und organisiert, erreichen.

Dies wird uns gelingen mit der überparteilichen Unterstützung der Marktgemeinde Dießen, den Mitgliederbeiträgen, Spenden und Fördermitteln.

Ansprechpartner für die Instandsetzung der Graphischen Kunstanstalt

Simon Maier


Ausgebildeter Mechatroniker im Maschinenbau

Studium der Erneuerbaren Energien in Berlin (B.Sc.)

Studium der Energietechnik in Kempten (M.Eng.)

Projektleitung bei diversen Wind- und Solarparkprojekten.

Freiberufliche Planung und Durchführung von Projekten im Bereich der erneuerbaren Energie, Baumpflege, Hilfstätigkeit im Bereich edler Kalkputze, Tadelakt und Marmorin, Heizungsbau, Reparatur und Restauration von klassischen Schaltrollern und Motorrädern, Möbelbau 


simon.maier@freie-kunstanstalt.de

Telefon: 0160 - 92 88 91 43

Yannick Gorn


Zweiradmechaniker Geselle (Werkstattleitung)

Handwerker

Mitarbeit KOMOD Festival

Initiator Bau und Planung Skateplatz Peißenberg

BMX Down Hill

Lettering/ Kaligraphie 


yannick.gorn@freie-kunstanstalt.de

Telefon: 0174 - 91 76 77 5